Engagement

8. – 10. Mai 2017 re:publica, Berlin

Ohne meckern Schlange stehen, weil man da ohnehin dauernd Leute zum Quatschen trifft. Das ist re:publica.

25. November 2016

Internationaler Tag  zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

#PassAuf, was du machst, sonst bist du selbst schuld, wenn dir etwas Schlimmes passiert.
Diese 22 Frauen sagen: „Nein. Du bist nicht schuld.“ Bei diesem Video von Franzis Kempis habe ich mitgemacht. Gern.

17. November 2016 Digital Working Report

„Die Bereitschaft zur Digitalisierung ist also keine Frage des Alters, sondern eher eine Frage der grundsätzlichen Befähigung im Umgang mit digitalen Technologien.“ Das ist mein Lieblingsergebnis aus dem aktuellen Digital Working Report von Host Europe zum Stand der Digitalisierung an Büroarbeitsplätzen in Deutschland. Zum Thema Diversität durfte ich mich in dem Report äußern. Meine Kernthese: Einen digitalen Graben in der Arbeitnehmerschaft braucht kein Mensch.

15. November 2016 Fachkongess „Digitale Gesellschaft“

Am 15. November wurden im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin beim Fachkongress „Digitale Gesellschaft“ der Digital-Index 2016 und die Sonderstudie „Schule Digital“ der Initiative D21 veröffentlicht, ein jährliches Lagebild zum Stand der Digitalisierung in Deutschland. Der Index offenbart Kompetenzlücken quer durch alle Generationen. Ich habe aufgeschrieben, warum in Deutschland in mehr Digitalkompetenz investiert werden muss. „Macht endlich etwas!“

31. Oktober Pokémon GO – Generationen Challenge

Eine generationenübergreifende Jagd auf Pokémon – dazu hatten die Stiftung Digitale Chancen und Telefónica Deutschland ins Basecamp Berlin eingeladen. Reaktionen von … bis: „Macht Spaß. Kann man mal machen. Ist überflüssig.“ Interessanter an diesem Nachmittag: Die Frage, wo Senioren der Schuh bei der Nutzung digitaler Medien drückt. Mehr Aufschluss darüber soll das Projekt der Stiftung „Digital mobil im Alter“ geben. Ergebnisse dazu werden im Frühsommer 2017 in einer Studie zusammengefasst.

29. Oktober 2016 Community Camp Berlin

Einblicke in Tool-Know-how und professionelle Kommunikation in sozialen Netzwerken, in digitale Strategien und Growth Hacking, Tipps aus der Praxis und Netzwerken von Mensch zu Mensch – ein Besuch des Community Camps Berlin ist eine Bereicherung für alle, die im Netz arbeiten.

1. Oktober 2016 TV aus der Hosentasche

Lernen, ausprobieren, weitermachen. Motivierender Workshop von Insights Media Tours mit Jochen Klug und Sibylle Trost. Regel Nummer 1 für TV aus der Hosentasche: Smartphone still halten. Die Umgebung soll sich bewegen, nicht die Kamera.

24. Mai 2016 Tagesspiegel Causa

Unflätige Eier: geschenkt. Wie aber mit Hatespeech umgehen? Dem Thema widmete sich Tagesspiegel Causa, das Online-Debattenmagazin des Tagesspiegels, bei einem Workshop. Polizei und Justiz, Journalisten und Community-Manager gaben spannende Antworten.

19. Mai 2016 NDR-Netzwelt

Ob via Messenger oder soziale Netzwerke: Die Kommunikation läuft nicht immer problemlos. Aber ich finde: Digitales Familienleben ist besser als gar kein. Das habe ich auch dem NDR gesagt. 

19. Mai 2016 Snap’n’walk Berlin

Tutorials studieren, E-Books durcharbeiten, in überfüllte Sessions auf der re:publica laufen – kann man machen. Für Snapchat-Nichtversteher und Anfänger, Neugierige und passionierte Snapper gab es in Berlin etwas Neues: den ersten Snap’n’walk. Hier mein Bericht über den Snapchat- Spaziergang.

02. Dezember 2015 Teilnahme am E-Book-Projekt „Blogger für Flüchtlinge“

Mit meinem Beitrag über Flucht und Vertreibung in meiner Familie habe ich mich am E-Book-Projekt »Willkommen! Blogger schreiben für Flüchtlinge« beteiligt. Die Erlöse aus dem Verkauf des E-Books werden an die Aktion #bloggerfuerfluechtlinge gespendet. Das E-Book ist unter anderem bei minimore für 4,99 € erhältlich. 

16. November 2015 Google Talk Berlin

Um verschiedene Facetten des digitalen Wandels in den Medien ging es beim Google Talk Berlin, zu dem Google Deutschland zusammen mit dem DJV Berlin und dem Medienmagazin NITRO eingeladen hatte. Google stellte den rund 100 Gästen zum einen seine Förderinitiativen für Verlage und Journalisten vor; zum anderen gab es ein munteres Podiumsgespräch, an dem auch ich als Teilnehmer mitwirken durfte.

01. Oktober 2015 Seniorenflashmob Köln

Singend und tanzend haben ältere Menschen mit einem Flashmob den Weltenseniorentag in Köln gefeiert. Und was singen Kölner so? Kölschrock der Band Kasalla: „Kumm mer lääve, bevür mer stirve, als wör dat hück dä letzte Daach.“ Ich war dabei.

16./17. September 2015 Social-Media-Seminar 121WATT Berlin

Einmal mit Profis. Mit dem ausgebufften Onliner Michael Praetorius als Referenten war das Social-Media-Seminar von121WATT eine Reise nach Berlin wert. Theoretisches Wissen ist das eine; Tipps und Tricks aus dem Nähkästchen erfolgreicher Praktiker ist das andere. Viel gelernt!

29. August 2015 Barcamp Köln

Beim Barcamp Köln in in den Räumen der QSC AG in Köln-Ossendorf habe ich gemeinsam mit meiner Tochter Carline Mohr  ein Plädoyer für Familie 2.0 gehalten und die Vorteile digitaler Kommunikation im Netz für das Familienleben. Wer im Web 2.0 übers Jahr seinen Alltag teilt, ist sich nicht so fremd, wenn man sich erst an Weihnachten wiedersieht.

07./08. August 2015 Barcamp Koblenz

Beim 1. Barcamp in Koblenz habe ich Sessions über Familie 2.0 und das Leben mit Ü50 im Netz gehalten. Der Rheinzeitung, die zu den Sponsoren der Veranstaltung zählte, habe ich gerne Fragen beantwortet. Hier das Video-Interview von Multimedia-Reporterin Jennifer de Luca.

14. Juni 2015 stARTcamp Ruhr York Dortmund

Das sollte man häufiger tun: seine Eltern aufs Barcamp mitbringen. Ihre Sicht auf digitales Leben ist eine Bereicherung. Die Session zum Thema „Senioren im Netz“ von Bernd Kasten und mir führte zu munteren Diskussionen. Hier mein Bericht. 

07. Juni 2015 Livestreaming Workshop Herne

Praktische und theoretische Einblicke in verschiedene Livestreaming-Formate bot der Workshop „Jeder kann CNN sein“ des Publizisten, Autors und Bloggers Gunnar Sohn und des Journalisten und Dozenten Kai Rüsberg. In den Räumen des lokalen Nachrichtenportals „Hallo Herne“ ging es abschließend natürlich auf Sendung. Hier das Storify zum Workshop.

06. Mai 2015 re:publica Berlin

Der Sprung über den digitalen Graben fängt am Besten in der Familie an. Das ist zwar für alle Beteiligten furchtbar. Aber es geht. Irgendwann. Wie wir das hinbekommen haben, durften meine Tochter Carline und ich auf der re:publica in Berlin #rp15 berichten. Hier geht es zu unserer Session.

15. April 2015 Kölner Wissenschaftsrunde

Wie kommen die neuen Medien in die alten Menschen? Mit dieser Fragestellung beteiligten sich die Professoren Marlis Prinzing und Christof Breidenich von der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation am Themenjahr der Kölner Wissenschaftsrunde „Älter – Bunter – Kölner“. Ich war als Gesprächspartner dazu eingeladen. Meine Antworten habe ich verbloggt.

28. Februar 2015 Barcamp Bonn

Ich habe am Barcamp Bonn teilgenommen und dort ein Lehrstück in Sachen Siezen und Duzen erlebt. Da trifft man Leute, die man zuvor manierlich gesiezt hat, nun aber duzen soll und am nächsten Tag wieder offiziell wegen eines Interviews kontaktieren muss. Und dann? Sie oder Du?

13. Februar 2015

Ich habe mich an dem E-Book-Projekt „Tausend Tode Schreiben“ der Berliner Verlegerin Christiane Frohamnn beteiligt. Es schlägt durch die geplante Spende an ein Kinderhospiz auch eine Brücke zur Hospizbewegung. Ich habe aufgeschrieben, warum ich das gut finde.

27./28. Oktober 2014 Multimediales Storytelling

Bei einem Fachseminar in der Akademie Berufliche Bildung der deutschen Zeitungsverlage (ABZV) in Königswinter ging es zwei Tage lang um multimediales Storytelling. Meine Gruppe hat eine Audio-Slideshow über eine Navidiebin erstellt. Leider möchte sie unerkannt bleiben. Also gibt es hier nix zu sehen.

01. Oktober 2014 Seniorenflashmob in Köln

Kirche kann auch Flashmob. Anlässlich des Weltseniorentags am 1. Oktober 2014 folgte ein munteres Völkchen dem Aufruf der Altenpastoral des Erzbistums Köln zu einem Seniorenflsahmob zwischen Dom und Hauptbahnhof.  Das habe ich mir genauer angeschaut. 

27. September 2014 stARTcamp Köln

Beim Barcamp für Künstler, Kultureinrichtungen & Kreative lud Gunnar Sohn zur einer Social TV Show mit Livestreaming und einem Minimum an Equipment. Da habe ich gern mitgemacht. Der Hangout on air kann hier angeschaut werden.

23./24. August 2014 | Besuch des Barcamps Köln

Barcamps sind noch ein relativ junges Veranstaltungsformat und werden gern auch als Unkonferenzen bezeichnet. Im Gegensatz zu einer Tagung bestimmen die Teilnehmer die Inhalte selbst am Tag der Veranstaltung. Mitunter gibt es Premieren. 

14. August 2014 | Berliner Hinterhofgespräche

Via Hangout on air war ich von der Informations- und Kommunikationsplattform politik-digital.de zu einem Gespräch über Nonliner und Silver-Surfer: Die Generation 60+ in der digitalen Welt“ eingeladen.

19. Juli 2014 | Teilnahme am 6. VineWalk in Bonn

Der #VineWalkDE ist ein Spaziergang, bei dem die Teilnehmer gemeinsam die App Vine ausprobieren, Tipps austauschen und bei Bedarf vor der Videokamera füreinander schauspielern. Ich habe darüber gebloggt.

06. – 08. Mai 2014 | Teilnahme an der re:publica in Berlin

Auf der Konferenz mit den wichtigsten Vor-, Mit- und Querdenkern des Netzes aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft war der jüngste Speaker 12 Jahre alt. Was wir von kindlicher Neugier und Experimentierlust im Web lernen können. 

02.04.2014 | e-Marketingday Rheinland in Aachen 

Bei Vorträgen und Fachforen bot der e-Marketingday der IHK-Initiative Rheinland eine breite Palette nützlicher Impulse zu Themen aus der Marketingwelt über Social-Media-Strategien bis hin zu neuen mobilen Trends – und sorgte so für eine frische Brise im Neuland.